Milliarden-Deal
Werbegruppe WPP übernimmt Grey Global

Für umgerechnet rund 1,24 Milliarden Euro wird der britische Werbekonzern WPP Group den US-Rivalen Grey Global übernehmen. Man habe das Rennen gegen die französische Havas gewonnen, teilte WPP am Montag in London mit.

HB LONDON. WPP zahle in bar und mit eigenen Aktien. Die Übernahme werde vom kommenden Jahr an zu den Gewinnen beitragen. Allerdings reduzierten die Briten ihre Prognose für die operative Marge. Diese werde 2005 nur noch 14 statt 14,5 % erreichen.

WPP hatte im ersten Halbjahr beim Vorsteuergewinn die Erwartungen der Analysten verfehlt. Das Vorsteuerergebnis stieg binnen Jahresfrist auf 176,3 (153,6) Mill. britische Pfund (rund 260 Mio Euro). Der Umsatz erhöhte sich bei stabilen Wechselkursen um 13 % auf 2,03 Mrd. Pfund.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%