Milliarden-Investition angekündigt
Infineon baut China-Geschäft aus

Der Chip-Hersteller Infineon will mit Milliardeninvestitionen seinen bisher noch kleinen Marktanteil in China ausbauen. „Für den Erfolg von Infineon ist es außerordentlich wichtig, an diesem schnell wachsenden Markt zu partizipieren“, so Infineon-Chef Ulrich Schumacher.

HB SCHANGHAI. Der Münchner Chiphersteller Infineon will in den kommenden Jahren 1,2 Mrd. Dollar in China investieren und dort seinen Marktanteil bei Speicherprodukten auf 40 % erhöhen.

Bis 2007 wolle Infineon 1,2 Mrd. Dollar in den schnell wachsenden chinesischen Markt investieren, sagte Firmenchef Ulrich Schumacher am Mittwoch in Schanghai bei der Eröffnung einer neuen Firmenzentrale in China. 241,4 Mill. Dollar würden in eine neue Chip-Fertigung im Osten des Landes investiert. Das Münchner Unternehmen hat angekündigt, seinen Marktanteil in Asien innerhalb von fünf Jahren auf fünf Prozent von derzeit 3,2 % auszubauen.

Die Infineon-Aktie gewann bis zum Vormittag 3,4 % auf gut 13 € und war damit der größte Gewinner im Deutschen Aktienindex.

Schumacher sagte, Infineon wolle seinen Marktanteil bei Speicherprodukten auf 40 % von derzeit neun Prozent zu erhöhen. Der chinesische Markt wachse schneller als der Rest der Welt. Der Firmenchef warnte jedoch zugleich vor zu großen Erwartungen: „Ich glaube, es bleibt eine ganze Weile ein schwieriger Markt.“

Nach einer Studie des Marktforschungsinstituts Gartner ist der chinesische Markt in diesem Jahr rund 30 Mrd. Dollar wert, eine Steigerung von 18-20 % gegenüber dem Vorjahr. Für 2004 wird ein weiterer Anstieg um 20 % auf 36 Mrd. Dollar oder 42 % des asiatisch-pazifischen Chipmarktes prognostiziert.

Infineon ist sechstgrößter Chiphersteller und hatte sich zuletzt in China bereits um einen Großauftrag für Chipkartenausweise bemüht. Die Nachrichten hatten schon damals die Aktie des Unternehmens beflügelt. Infineon hatte im dritten Quartal seinen Verlust kräftig reduziert und die Erwartungen der Analysten damit übertroffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%