Milliardengeschäft
Mobilfunkbetreiber MTN greift nach Investcom

Südafrikas größter Mobilfunkbetreiber MTN will den Telekom-Konzern Investcom mit Sitz in Dubai für 5,53 Mrd. Dollar (4,4 Mrd. Euro) übernehmen. MTN will durch die Übernahme vor allem am Nahen Osten und in Afrika expandieren.

HB JOHANNESBURG. Die aus Aktien und Bargeld bestehende Offerte biete eine Prämie von 27 Prozent auf den Freitagsschlusskurs der Investcom-Aktie, teilte MTN am Dienstag mit. Der Großaktionär M1, der zu 70,6 Prozent an Investcom beteiligt ist, habe bereits zugesichert, das Übernahmeangebot anzunehmen, hieß es.

Investcom hatte Ende 2005 mehr als 4,9 Mill. Kunden im Nahen Osten, Afrika und Europa. Der Kurs der Investcom-Aktie stieg am Dienstag an der Londoner Börse um über 23 Prozent auf 18,75 Pfund. Die MTN-Aktie gab dagegen in Johannesburg um 3,3 Prozent nach. Einige Anleger befürchteten zu hohe Kosten der Übernahme, begründeten Analysten den Kursrückgang der MTN-Aktie. Die südafrikanische Firma will die Übernahme durch eine Kredit von 3,85 Mrd. Dollar und die Ausgabe neuer Aktien finanzieren.

Ein an MTN beteiligter Investor wies dagegen auf die Vorteile der geplanten Übernahme hin. „Das Mobilfunkgeschäft bietet große Perspektiven und viele Anbieter bauen eine kritische Masse auf, um in Wachstumsregionen wie Afrika Fuss zu fassen“, sagte er.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%