Milliardenkauf
Facebook sprengt alle bisherigen WhatsApp-Bewertungen

Facebook hat mit dem WhatsApp-Deal in der Onlinebranche für Furore gesorgt. Rund 19 Milliarden Dollar hat die Übernahme gekostet. Dabei war WhatsApp noch im vergangenen Sommer keine zwei Milliarden Dollar wert.
  • 0

Facebook hat mit dem Kauf von WhatsApp für insgesamt 19 Milliarden Dollar alle bisherigen Bewertungen für den Kurznachrichten-Dienst gesprengt. Laut Unterlagen, die der Analysedienst „VC Expert“ veröffentlichte, wurde WhatsApp bei der vergangenen Finanzierungsrunde im vergangenen August erst mit rund 1,5 Milliarden Dollar bewertet. WhatsApp hatte damals demnach 52 Millionen Dollar bei Investoren eingesammelt.

Insgesamt war WhatsApp seit der Gründung 2009 mit wenig Geld und nur drei Finanzierungsrunden ausgekommen. Auf eine Start-Investition von 250 000 Dollar folgte eine zweite Geldspritze von acht Millionen Dollar 2011.

Damals bekamen die Investoren im Gegenzug Firmenanteile zu einer Gesamtbewertung von 80 Millionen Dollar, wie das Technologieblog „TechCrunch“ berichtete. Den frühen WhatsApp-Investoren bringt der Facebook-Deal damit eine sagenhafte Geldvermehrung.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Milliardenkauf: Facebook sprengt alle bisherigen WhatsApp-Bewertungen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%