Millioneneinsparungen
Motorola will weitere 4 000 Mitarbeiter loswerden

Um aus den roten Zahlen zu kommen, baut der US-Mobilfunkkonzern Motorola weitere Stellen ab. Insgesamt fallen nun 7 500 Jobs weg.

HB CHICAGO. Motorola streicht weitere 4 000 Jobs, wie das Unternehmen am Mittwoch ankündigte. Mit dem Arbeitsplatzabbau sollten weitere Kosten eingespart werden, hieß es. Motorola hatte erst im Januar den Abbau von 3 500 Stellen im Rahmen eines Programms angekündigt, mit dem 400 Mill. Dollar (rund 300 Mill. Euro) eingespart werden sollen. Das Unternehmen erklärte, 2008 sollten weitere 4 000 Stellen gestrichen werden, was Einsparungen von 600 Mill. Dollar (rund 450 Mill. Euro) bringen werde.

Im Frühjahr hatte der Konzern zum ersten Mal seit 2004 wieder einen Quartalsverlust verzeichnet. Das Unternehmen soll nun strikt auf Rentabilität ausgerichtet werden, wobei der Konzern nicht mehr um jeden Preis Marktanteile gewinnen will.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%