Mitarbeiter-Optionsprogramm belastet Ergebnis
Grenkeleasing mit deutlichem Gewinnanstieg

Der Gewinn des Baden-Badener IT-Vermieters Grenkeleasing ist im ersten Halbjahr 2004 weiter kräftig gestiegen. Das Ergebnis nach Steuern sei in den ersten sechs Monaten um 40 Prozent auf 11,8 Millionen Euro geklettert.

HB STUTTGART. Das teilte das im Kleinwertesegment SDax gelistete Unternehmen am Donnerstag mit.

Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) erhöhte sich um 42 % auf 19,5 Mill. €. Vorstandschef Wolfgang Grenke nannte Kostenvorteile als Grund für die günstige Entwicklung: Das Verhältnis von Kosten zu Erlösen (Cost-Income-Ratio) habe sich auf 43,6 von 49,6 % im vergangenen Jahr verbessert.

Aus einem Mitarbeiter-Optionsprogramm erwächst Grenkeleasing aber eine Ergebnisbelastung. Nachdem die Ausübungshürde aus dem Jahr 2002 - eine jährliche Kurssteigerung von 15 % - nun erfüllt sei, können die Beschäftigten 50 % ihrer Optionen zum Kurs von 19,64 € ausüben. Grenkeleasing hatte die Kosten für diesen Fall auf vier Millionen Euro vor Steuern beziffert. Am Mittwoch hatte die Aktie bei 31,30 € geschlossen.

Das auf Software, Computer, Kopierer und Drucker in kleinen Mengen spezialisierte Leasingunternehmen hatte Anfang Juli seine Erwartungen für 2004 angehoben. Das Neugeschäft werde zwischen 16 und 22 % wachsen, hatte Grenke gesagt. In den ersten sechs Monaten des Jahres habe das Neugeschäft um 19 % auf 175 Millionen Euro zugelegt. Der Durchschnittswert der 25 600 neuen Leasingverträge sei mit 6 823 € stabil geblieben, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%