Mitglied der Chefredaktion
Nikolas Blome verlässt den Spiegel

Der Leiter des Hauptstadtbüros und Mitglied der Chefredaktion, Nikolas Blome, verlässt das Nachrichtenmagazin in „gegenseitigem Einvernehmen“. Blomes Nachfolger steht noch nicht fest.
  • 0

DüsseldorfNikolas Blome (51) verlässt das Unternehmen in „gegenseitigem Einvernehmen“, heißt es in der kurzen Stellungnahme der Spiegel-Gruppe. Und weiter: Über seine Nachfolge werde die Chefredaktion in Kürze entscheiden.

Blome absolvierte von 1990 bis 1991 die Journalistenausbildung an der renommierten Henri-Nannen-Schule in Hamburg, danach folgten Stationen bei den Springer-Zeitungen „Die Welt“ und „Bild“. Im Oktober 2013 wechselte Blome dann zum Spiegel-Verlag, wo er unter anderem als stellvertretender Chefredakteur des Printmagazins und Spiegel Online die Leitung des Hauptstadtbüros übernahm – eine Personalie, die unter den Spiegel-Mitarbeitern lange umstritten war. Der 51-Jährige war vom früheren Chefredakteur Wolfgang Büchner geholt worden.

Spiegel-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer äußert sich folgendermaßen zu dem Wechsel: „Nikolaus Blome ist ein leidenschaftlicher politischer Journalist. Wir danken ihm für seine überzeugende Arbeit.“

Kommentare zu " Mitglied der Chefredaktion: Nikolas Blome verlässt den Spiegel"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%