Mobilfunk
Drillisch macht Gewinnsprung

Der Mobilfunkdienstleister Drillisch sieht sich auf Kurs. Das Unternehmen hat im ersten Halbjahr einen Gewinnsprung gemacht und sieht nun seine Jahresziele bestätigt.

HB FRANKFURT/MAINTAL. Dabei profitierte das Unternehmen nach eigenen Angaben zum einen von der guten Entwicklung in den angestammten Geschäftsbereichen, aber auch vom Wachstum im Segment "Mobiles Internet". Der Nettogewinn erhöhte sich in den ersten sechs Monaten um gut die Hälfte auf 11,3 Millionen Euro, wie das Unternehmen aus Maintal bei Frankfurt mitteilte. Endgültigen Zahlen zufolge stieg das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) auf bereinigter Basis um knapp 20 Prozent auf 20,3 Millionen Euro. Der Nettogewinn stieg um 50,6 Prozent auf 11,3 (7,5) Millionen Euro.

Damit sei im "branchenüblich schwachen ersten Halbjahr" bereits die Hälfte der Ebitda-Prognose für 2008 erreicht worden und das Unternehmen auf Kurs, die im Gesamtjahr angepeilten 40 Millionen Euro zu erreichen, erklärte Drillisch. Der Halbjahresumsatz kletterte um 2,3 Prozent auf 173,8 (von zuvor 169,9) Millionen Euro.

Im Geschäftsjahr 2008 soll die Kundenzahl 2,35 Millionen erreichen. Im Halbjahr lag sie bei 2,3 Millionen und damit zehn Prozent über dem Vorjahreszeitraum. Drillisch hatte vor wenigen Tagen bereits vorläufige Geschäftszahlen vorgelegt. Das Unternehmen ist Großaktionär beim Konkurrenten Freenet und will dort zusammen mit United Internet die Kontrolle erlangen. Mit dem geplanten Sturz der Freenet-Konzernspitze scheiterten Drillisch und United Internet aber auf der Hauptversammlung am vergangenen Freitag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%