Mobilfunk
Drillisch rüstet für Freenet-Übernahme

Das Mobilfunkunternehmen Drillisch will sich mit einer Kapitalerhöhung finanziellen Spielraum für eine Aufstockung beim Konkurrenten Freenet verschaffen. An der Börse gab es eine deutliche Reaktion – das hängt mit Erwartungen zusammen, die der Schritt weckt.

HB FRANKFURT. Der Erlös aus der Kapitalerhöhung könne neben dem Kauf von Unternehmen oder Teilen davon auch dazu genutzt werden, um den Kauf eines Aktienpakets an dem Festnetz- und Mobilfunkanbieter aus Büdelsdorf zu finanzieren. Ansonsten soll das Geld genutzt werden, um Verbindlichkeiten zu tilgen und das Vermögen zu stärken.

Drillisch will 17,4 Mill. neue Aktien ausgeben. Bei einem Ausgabepreis in der Nähe des aktuellen Aktienkurses von 7,50 Euro könnte Drillisch damit rund 130 Mill. Euro stemmen. Die Altaktionäre erhalten ein Bezugsrecht, wobei 41 Bezugsrechte zum Kauf von 20 Aktien berechtigen. Der Bezugspreis soll am 20. November festgelegt werden.

An der Börse weckte die Ankündigung erneut die Erwartung einer Konsolidierung in der Branche. Die Drillisch-Aktie legte – ungewöhnlich bei einer Kapitalerhöhung – am Mittwoch drei Prozent zu, die Freenet-Aktie lag fast fünf Prozent im Plus.

Mit Blick auf eine Übernahme von Freenet hatte Drillisch zusammen mit dem Internetanbieter United Internet eine Gemeinschaftsfirma MSP gegründet. Drillisch-Chef Paschalis Choulidis hat es dabei auf das Mobilfunkgeschäft von Freenet – die frühere Mobilcom AG – abgesehen. Drillisch macht sich seit längerem für eine Aufspaltung des erst vor einigen Monaten aus Freenet und Mobilcom fusionierten Unternehmens stark. United Internet hatte aber erklärt, in diesem Jahr werde es kein Übernahmeangebot für Freenet mehr geben. Nur bis zum Jahresende könnten die milliardenschweren Verlustvorträge von Freenet steuerlich genutzt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%