Mobilfunk und Internet boomen
Verizon legt beim Umsatz zu

Im vierten Quartal 2005 hat der größte US-Telekommunikationskonzern Verizon seinen Umsatz um 5,8 Prozent gesteigert. Dies ist maßgeblich dem starken Geschäft im Mobilfunk und mit schnellen Internetverbindungen zu verdanken.

HB NEW YORK. Vor Sonderposten wies das Unternehmen einen Gewinn je Aktie von 64 Cent aus und erfüllte damit genau die durchschnittliche Analystenerwartung. Verizon kündigte den Abbau von 7000 Stellen innerhalb von drei Jahren an. Für die Übernahme des Konkurrenten MCI gab der Konzern 8,6 Mrd. Dollar aus. Der Kurs der Verizon-Aktie fiel in einem freundlichen Marktumfeld.

Verizon Wireless, das Mobilfunk-Gemeinschaftsunternehmen mit Vodafone, habe im Berichtsquartal netto zwei Mill. neue Kunden gewonnen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Ende des Jahres wurden damit 51,3 Mill. US-Mobilfunkkunden gezählt. Die Zahl der Kunden für schnelle Internetverbindung sei um 613 000 auf 5,1 Mill. gestiegen, hieß es weiter.

Verizon bezifferte seinen Netto-Gewinn im vierten Quartal auf 1,7 Mrd. Dollar oder 59 Cent je Aktie nach drei Mrd. Dollar oder 1,08 Dollar pro Dividendenpapier ein Jahr zuvor. Der Umsatz sei auf 19,3 Mrd. Dollar von 18,2 Mrd. Dollar im Vorjahr gestiegen.

In diesem Jahr plant Verizon einschließlich der am 6. Januar abgeschlossenen Übernahme von MCI Investitionen über 17 bis 17,4 Mrd. Dollar. Mehr als acht Mrd. Dollar sollten dabei für die Verbesserung des Mobilfunkdienstes und Förderung des Glasfasersparte ausgegeben werden. Verizon baut derzeit sein Glasfasernetz bis zu den Kunden aus. Davon erhofft sich das Unternehmen mehr Vertragsabschlüsse für schnelle Internetverbindung und TV-Dienste.

Die Kurs der Verizon-Aktie fiel an der Wall Street um 0,4 Prozent auf 31,25 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%