Mobilfunkbündelung mit DSL
Vodafone kämpft um Europa

Der britische Mobilfunkanbieter Vodafone will künftig überall in Europa Bündelangebote aus Mobilfunk und DSL-Anschluss anbieten. Das könne über Partnerschaften oder Zukäufe geschehen, sagte Friedrich Joussen, Vodafone-Chef Deutschland.

DÜSSELDORF. Bislang ist die deutsche Arcor der einzige Festnetzanbieter im Vodafone-Imperium.

Durch den Schulterschluss mit Festnetzbetreibern will Vodafone der Wachstumsschwäche auf den gesättigten Mobilfunkmärkten in Europa begegnen, wo der Preiskampf immer härter wird. Der Breitbandmarkt wächst dagegen stürmisch: In Deutschland etwa haben erst 30 Prozent der Haushalte einen schnellen Internetanschluss.

Der weltgrößte Mobilfunkkonzern hatte zwar bereits im Mai angekündigt, auch in anderen europäischen Ländern DSL-Anschlüsse anbieten zu wollen. Damals hieß es aber, man wolle keine kostspielige Einkaufstour starten. „Akquisitionen scheinen jetzt wahrscheinlicher – das überrascht mich“, sagt Markus Sander von der Privatbank Sal. Oppenheim.

Joussen sagte, die Entscheidung, für Partnerschaften oder Übernahmen hänge von der Verbreitung von DSL-Anschlüssen in dem jeweiligen Land und von den Bestimmungen der nationalen Regulierungsbehörden ab.

Vorerst wird Deutschland der Testmarkt für die Konvergenzstrategie von Vodafone. Im Herbst soll ein erstes Bündel mit DSL-Anschluss von Arcor auf den Markt kommen. „Wir sind sehr froh, dass wir Arcor haben“, sagte Joussen. Bis Ende des Geschäftsjahres im März 2007 will er 100 000 Kunden für sein DSL-Paket gewinnen.

Joussens Ansichten zur internationalen Strategie des Konzerns sind von entscheidender Bedeutung: Ab Anfang August übernimmt der Deutschland-Chef kommissarisch die Leitung des Europageschäfts. Er ersetzt damit Bill Morrow, der laut Unternehmensangaben aus privaten Gründen kurzfristig ausscheidet. Derzeit suche man bereits auf internationaler Ebene nach einem geeigneten Nachfolger, erklärte Joussen. Er betonte, dass er langfristig in Deutschland bleiben wolle. „Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass ich das deutsche Geschäft nicht mehr mache“, sagte Joussen.

Seite 1:

Vodafone kämpft um Europa

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%