Mobilfunkgesellschaft 3UK
UMTS-Großauftrag für Ericsson

Die Mobilfunkgesellschaft 3UK hat dem schwedischen Telekommunikationsausrüster Ericsson einen Milliarden-Auftrag für den Betrieb des UMTS-Netzes in Großbritannien erteilt. 3UK gehört zum Hongkonger Konzern Hutchison Whampoa und ist in Großbritannien der kleinste der fünf Netzbetreiber.

HB STOCKHOLM. „Dies ist der größte Managed Services Outsourcing Vertrag, der von Ericsson bislang abgeschlossen wurde, und einer der größten Verträge, der jemals in der Telekommunikationsbranche abgeschlossen wurde“, teilte Ericsson am Dienstag mit. Ein konkretes Volumen nannte das Unternehmen aber nicht. Ein Sprecher sagte jedoch, der Vertrag habe ein höheres Volumen als ein ähnliches im Januar vereinbartes Geschäft für die 3-Netze in Italien. Der Wert dieses Vertrages sei zwischen 15 Mrd. und 20 Mrd. Schwedische Kronen (1,6 Mrd. bis 2,1 Mrd. Euro) angegeben worden.

Die Ericsson-Aktie wurde zeitweise vom Handel ausgesetzt und stieg anschließend zwischenzeitlich um fast fünf Prozent auf 28,1 Kronen. Analysten rechnen nach dem überraschenden Abschluss mit einer Anhebung der Prognosen. Auch sehen sie den Weg in dem von Ericsson als den Wachstumstreiber angesehenen Geschäft für weitere Abschlüsse geebnet. „Nun will der Markt ein ähnliches Geschäft mit einem etablierten europäischen Netzbetreiber sehen. Die Chance dafür ist nun größer“, sagte Analyst Hakan Wranne von Fischer Partners.

Ericsson wird für den Betrieb, das Management, die Instandhaltung und Erweiterung des Netzes von drei UK sowie die IT-Infrastruktur verantwortlich sein. „Darüber hinaus hinaus beinhaltet die Partnerschaft die Lieferung von Ausrüstung, zusätzlicher Technik und der damit zusammenhängenden Dienstleistungen“, teilte Ericsson mit. Der Vertrag sei für einen Zeitraum von sieben Jahren geschlossen worden. Zusätzlich kümmert sich Ericsson auch um die Wartung der schon bestehenden 6300 Funknetzstandorte von 3, das Vermittlungsnetz und die Betriebszentrale. Mehr als 1000 Mitarbeiter von drei wechseln zu Ericsson.

Der Vertrag unterstreiche noch einmal die Partnerschaft mit Hutchison, sagte Ericsson-Chef Carl-Henric Svanberg. Ericsson betreibe nun im Auftrag weltweit Netze mit über 50 Mill. Teilnehmern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%