Mobilfunkunternehmen
NTT DoCoMo erwartet Gegenwind

Japans führender Mobilfunkanbieter hat im abgelaufenen Geschäftsjahr seinen Gewinn noch gesteigert. Im laufenden Geschäftsjahr erwartet NTT DoCoMo allerdings wegen des härteren Wettbewerbs einen deutlichen Gewinnrückgang.

HB TOKIO. Ab Herbst können die japanischen Mobilfunkkunden beim Wechsel des Anbieters ihre Telefonnummer mitnehmen, was mehr Bewegung in den Markt bringen dürfte. Zudem kündigt sich ein neuer aggressiver Anbieter an: Der Internetprovider Softbank Corp. erwirbt Vodafone Vodafone K.K. und wird dann Festnetz-, Breitband- und Mobilverbindungen aus einer Hand anbieten.

Analysten erwarten, dass die neuen Marktbedingungen mit mehr Kundenbewegungen zwischen den Anbietern vor allem zu Lasten des Marktführers DoCoMo gehen wird. Sie rechnen daher auch mit einem Rückgang seines operativen Gewinns auf 803,7 Mrd. Yen von 832,64 Mrd. Yen (5,8 Mrd. Euro) im abgelaufenen Geschäftsjahr (bis März 2006). Auch DoCoMo erwartet einen Gewinnrückgang, allerdings weniger stark auf 810 Mrd. Yen. Für das vergangene Jahr hatten Analysten mit einen höheren Gewinn gerechnet. Sie gingen im Schnitt von 837,3 Mrd. Yen aus.

Der Umsatz sei um 1,6 Prozent auf 4,77 Billionen Yen gefallen, teilte das Unternehmen am Freitag außerdem mit. Die leicht gestiegenen Gesprächsumsätze hätten den Rückgang beim Handy-Verkauf nicht kompensieren können.

Die Ziele des Unternehmens formulierte DoCoMo-Chef Masao Nakamura am Freitag vor der Presse in Tokio: „Unser Fokus wird in diesem Jahr auf der Stärkung unseres Kerngeschäfts liegen sowie auf der weiteren Kostenreduzierung und der Suche nach neuen Ertragsquellen außerhalb der Kommunikation.“ Trotz des schwierigeren Marktumfeld erwartet DoCoMO einen Umsatzanstieg um 1,5 Prozent. Dabei erhofft sich das Unternehmen vor allem mehr Einnahmen aus den teureren UMTS-Diensten. Bislang nutzen 46 Prozent der 51,1 Mill. DoCoMo-Kunden den schnellen Datendienst. Dieser Anteil soll bis kommenden März auf 66 Prozent angehoben werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%