Mögliche Übernahme in der Telekombranche
Auch Telenor zeigt Interesse an Telia Sonera

In das Ringen um eine Übernahme des nordischen Telekom-Konzerns Telia Sonera könnte sich der kleinere norwegische Konkurrent Telenor einschalten. Das schwedisch-finnische Unternehmen hatte zuvor ein Übernahmeangebot von France Télécom von rund 30 Mrd. Euro als zu niedrig zurückgewiesen.

HB OSLO. „Wir wissen, dass Telenor interessiert ist“, wurde das Telia-Sonera-Aufsichtsratsmitglied Elof Isaksson in der norwegischen Tageszeitung „Dagens Naeringsliv“ am Dienstag zitiert.

Die norwegische Regierung und Telenor-Chef Jon Fredrik Baksaas wollten sich zunächst nicht äußern. Die Aktie des Staatskonzerns notierte an der Osloer Börse leicht im Plus. Das Papier von France Télécom lag zwei Prozent im Plus. Nach Bekanntwerden der Pläne der Franzosen vergangene Woche war die Aktie eingebrochen, da Anleger eine Fusion mit Telia Sonera skeptisch sahen. Isaksson, der zur Arbeitnehmerseite gehört, nannte das Angebot von France Télécom „lächerlich und uninteressant“.

Telenor ist zu 54 Prozent in Staatsbesitz. Telia Sonera gehört zu mehr als 50 Prozent dem schwedischen und finnischen Staat. Experten gehen davon aus, dass sich die Telekommunikationsbranche in Europa in nächster Zeit konsolidieren wird. Die Deutsche Telekom hatte sich kürzlich eine 25-Prozent-Anteil am griechischen Anbieter OTE gesichert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%