Musik
Jack White übernimmt Xavier-Naidoo-Label SPV

Das Berliner Label Jack White Productions übernimmt die Mehrheit am Musikverlag SPV aus Hannover. Die Niedersachsen produzieren und vertreiben vor allem Rockmusik; Vorzeigekünstler ist der Mannheimer Popsänger Xavier Naidoo.

HB BERLIN/HANNOVER. In einer gemeinsamen Erklärung äußerten beide Unternehmen am Mittwoch die Erwartung, mit dem Zusammengehen ihre Position am deutschen Musikmarkt ausbauen zu können. „Mit rund 100 Millionen Euro im Rücken treten beide Unternehmen an, um von Hannover aus die Chancen des Marktes zu nutzen“, hieß es in der Erklärung.

Die SPV GmbH wurde 1984 gegründet, bezeichnet sich als viertgrößtes unabhängiges Tonträgerunternehmen in Deutschland und unterhält ein weltweites Vertriebsnetz. Jack White zählt sich mit einem Katalog von mehr als 100 000 Lizenzrechten zu den weltweit größten unabhängigen Musiklizenzinhabern.

Über die Übernahme war bereits spekuliert worden, Jack White hatte zunächst nur Gespräche mit SPV bestätigt. Dennoch legte der Kurs der Aktie bereits zeitweise kräftig zu.

Jack-White-Vorstandschef Thomas Stein erklärte: „Wir wollen einen Trend nutzen, bei dem immer mehr hervorragende Künstler zu Independent Labels und Vertriebsunternehmen wechseln, weil sie sich da besser aufgehoben fühlen.“ SPV-Gründer Manfred Schütz sagte: „Ich freue mich auf die Partnerschaft mit Stein, durch seine Kompetenz in den von mir noch nicht besetzten Themen sind wir nun ganz breit aufgestellt.“

Jack White hatte im vergangenen Jahr gut 23 Millionen Euro umgesetzt und gut drei Millionen Euro Überschuss erzielt. Im ersten Halbjahr 2006 waren Umsatz und Ergebnis wegen Problemen im US-Geschäft aber massiv eingebrochen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%