Musikangebote
Nokia lädt Apple zur Kooperation ein

Der weltgrößte Hersteller von Mobiltelefonen, Nokia, hat den Rivalen und iPhone-Bauer Apple zu einer Kooperation bei Musikangeboten im Internet eingeladen. „Unsere Tür steht offen“, sagte Nokia-Vorstand Anssi Vanjoki der „Berliner Zeitung“ (Weihnachts-Ausgabe).

HB BERLIN. Selbstverständlich könne Apple jederzeit als Kooperationspartner des neuen Nokia-Internet-Portals Ovi aufgenommen werden, erklärte Vanjoki, der als Chefstratege des finnischen Handy- Weltmarktführers gilt. Apples iTunes-Laden, in dem außer Musik auch Filme angeboten werden, wäre eine „Bereicherung für unsere Kunden“, so der Nokia-Vorstand.

Befürchtungen, dass Apple mit dem iPhone Nokia deutlich Marktanteile bei hochpreisigen Handys abnehmen könnte, wies Vanjoki von sich. „Wir haben bereits 2003 unseren ersten Handy-Computer mit berührungsempfindlichem Display vorgestellt“, sagte er der Zeitung. Es sei also „keineswegs so, dass Nokia sich von irgend jemandem etwas vormachen lassen“ müsse. „Im Vergleich zu unseren Multimedia- Computer-Handys verfügt das iPhone zudem über nur sehr eingeschränkte Funktionen“, sagte der Nokia-Vorstand. Es lasse sich kaum mit Produkten des finnischen Weltmarktführers vergleichen. „Das wäre so, als würden Sie Äpfel mit Orangen vergleichen.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%