Nach Ablehnung des Übernahmegebots
Aktionärin verklagt Dow Jones

Eine Aktionärin hat das Direktorium von Dow Jones verklagt, weil der "Wall Street Journal"-Herausgeber ihrer Auffassung nach die Übernahmeofferte des Medienmoguls Rupert Murdoch nicht angemessen geprüft hat.

HB NEW YORK. Die Anlegerin verklagte aus demselben Grund auch die Bancroft-Familie, die 64,2 Prozent der Stimmrechte an Dow Jones hält, wie am Freitag aus Gerichtsunterlagen hervorging. Dow Jones hatte mitgeteilt, sein Führungsgremium werde nicht auf die fünf Milliarden Dollar schwere Übernahmeofferte des Murdoch-Konzerns News Corp reagieren, da die Bancrofts erklärte hätten, das Gebot abzulehnen.

Vertreter der Bancrofts waren zunächst für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Ein Dow-Jones-Sprecher sagte, dem Unternehmen läge noch keine Kopie der Klage vor. Daher könne er auch keine Stellungnahme abgeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%