Nach erfolgreichem erstem Halbjahr
Sanyo erhöht Prognose

Der japanische Elektronikkonzern Sanyo Electric kommt bei seiner Sanierung voran und hat nach einem Gewinnsprung im ersten Halbjahr seine Prognose für das Gesamtjahr angehoben. Zugleich hat der Konkurrent von Sony und Canon große Pläne.

HB TOKIO. Sanyo kündigte an, in den kommenden drei Jahren verstärkt in die Produktion von Solarzellen und Handyakkus zu investieren. Dafür stehe eine Summe von umgerechnet 2,2 Mrd. Euro (350 Mrd. Yen) zur Verfügung, teilte der Konzern am Dienstag mit.

Die Prognose für den Betriebsgewinn im Gesamtjahr bis Ende März 2008 erhöhte Sanyo um etwa 50 Mill. auf 331 Mill. Euro. Die Ziele für den Umsatz und Nettogewinn blieben unverändert. Im ersten Halbjahr stieg das Betriebsergebnis vor allem dank einer hohen Nachfrage nach Handyakkus und Digitalkameras um die Hälfte auf knapp 148 Mill. Euro. Der Nettogewinn kletterte auf knapp 100 Mill. Euro nach einem Verlust von 22 Mill. Euro im Vorjahreszeitraum. Sanyo hatte in den drei vergangenen Geschäftsjahren jeweils Nettoverluste verbucht. Die Sanyo-Aktie schloss nach Veröffentlichung der Zahlen mehr als acht Prozent höher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%