Nach Übernahme
Lenovo bietet für Medion-Aktien unter Kurs

Lenovo hat sein Angebot an Medion-Aktionäre wiederholt, ihre Papiere für 13 Euro je Stück aufzukaufen. Der Preis liegt deutlich unter dem derzeitigen Börsenkurs. Die Alternative: eine Netto-Dividende von 0,69 Euro.
  • 0

FrankfurtDer chinesische Computerhersteller Lenovo stellt die Aktionäre von Medion vor die Wahl: Entweder sie verkaufen ihre Papiere für 13,00 Euro je Stück an Lenovo und erhalten damit deutlich weniger als den aktuellen Börsenkurs. Oder sie behalten ihre Aktien und bekommen künftig für jedes volle Geschäftsjahr eine Dividende von 0,69 Euro netto je Aktie, wie Medion am Dienstag nach dem Abschluss eines Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrages mit Lenovo mitteilte.

Der weltweit drittgrößte PC-Hersteller Lenovo hatte den Aldi-Lieferanten im Sommer übernommen. Seinerzeit bot Lenovo ebenfalls 13,00 Euro je Aktie - am Dienstag ging das Papier mit 15,25 Euro aus dem Handel. Am 14. Dezember soll eine außerordentliche Hauptversammlung von Medion die Vereinbarung mit Lenovo absegnen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Nach Übernahme: Lenovo bietet für Medion-Aktien unter Kurs"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%