Neben Deutschland erscheint "Gala" auch in Frankreich, Russland und Polen
Gruner + Jahr expandiert in Spanien

Europas größter Zeitschriftenverlag, Gruner + Jahr (G+J), führt sein Leute-Magazin „Gala“ auch in Spanien ein und forciert damit seine Expansionsmaßnahmen in dem Land.

HB HAMBURG/MADRID. "Spanien ist ein hochinteressanter, wenn auch sehr wettbewerbsintensiver Markt, auf dem sich schon heute ein deutlicher konjunktureller Aufschwung zeigt“, berichtete das für das internationale Zeitschriftengeschäft zuständige Vorstandsmitglied Torsten-Jörn Klein am Montag zum Start in Madrid. „Gala“ erscheint auch in Deutschland, Frankreich, Russland und Polen.

In Spanien wird die wöchentliche „Gala“ (1,80 Euro) montags in einer Druckauflage von 500 000 Exemplaren von einem gleichberechtigten Joint Venture mit der Zeitungsgruppe Vocento herausgebracht. Die Einführung wird mit 5,0 Millionen Euro beworben. Insgesamt gibt G+J nun elf Titel in verschiedenen Segmenten in Spanien heraus, wo der Hamburger Verlag allein in diesem Jahr vier Zeitschriften einführte. Das von Chefredakteurin Milagros Valdés geführte Heft werde sich hauptsächlich mit spanischen Prominenten wie der Königsfamilie, Schauspielern und Sportstars beschäftigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%