Neue Entlassungen und milliardenschwere Wertberichtigungen
AT&T schrumpft weiter

Stellenabbau und Umstrukturierung beim US-Telekommunikationskonzern AT&T schreiten voran. Weitere 7&nsbp;400 Mitarbeiter werden entlassen. Parallel dazu berichtigt das Unternehmen seine Vermögenswerte um 11,4 Milliarden Dollar.

HB BEDMINSTER. Der erneuete Stellenabbau, der die Zahl der Beschäftigten in diesem Jahr um insgesamt 20 Prozent reduziert, und andere Kostensenkungsmaßnahmen würden sich im zweiten Halbjahr positiv auf das Ergebnis auswirken, teilte die drittgrößte US-Telefongesellschaft am Donnerstag nach Börsenschluss mit.

AT&T hatte im Juli angekündigt, sich langsam aus seinem angestammten Telefongeschäft mit Endverbrauchern zurück zu ziehen und sich auf das Telefon- und Datengeschäft mit großen Unternehmen zu konzentrieren. Laut US-Presseberichten sollen in diesem Jahr insgesamt 12 000 der zu Jahresbeginn knapp 60 000 Beschäftigten entlassen werden. Unternehmenslenker Dave Dorman nannte als Schuldige für die Probleme des Unternehmens behördliche Aufsichtsbestimmungen und den enorm umkämpften Markt. Deshalb müsse man harte Entscheidungen treffen, die Belegschaft schrumpfen und Kosten sparen.

1,1 Milliarden Dollar (knapp 900 Millionen Euro) kostet die Restrukturierung des Konzerns alleine im dritten Quartal. Insgesamt verbucht das Unternehmen in dem Zeitraum Sonderbelastungen von 11,4 Milliarden Dollar (9,3 Milliarden Euro). Die Gründe für die Berichtigung der Vermögenswerte sind die Aufgabe des Privatkundengeschäfts, die gesunken Preise sowie überholte Technologie für Geschäftskunden.

AT&T will bis Jahresende seine Schulden auf unter sieben Milliarden Dollar drücken. Damit seien sie innerhalb von zwei Jahren um fast 50 Prozent reduziert worden, teilte das Unternehmen mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%