Neuer Finanzchef zum 1. Juli
SCM kündigt Sonderbelastungen an

Der deutsch-amerikanische Sicherheitsspezialist SCM Microsystems hat für das Geschäftsergebnis 2003 unter anderem wegen des Verkaufs zweier Sparten Sonderbelastungen von 35 bis 45 Mill. $ angekündigt. Die im TecDax notierte SCM-Aktie stieg am Montag zeitweise bis zu 20 %, was Analysten auf den Verkauf der ertragsschwachen Sparten zurückführten.

Reuters ISMANING. Die zusätzlichen Belastungen resultierten hauptsächlich aus Abschreibungen, die im Zuge des Spartenverkaufs und der Restrukturierung des Kerngeschäftsfeldes Security anfielen, teilte das im TecDax gelistete Unternehmen mit. SCM verkaufe seine Digital-Video-Aktivitäten für 21,5 Mill. $ an Pinnacle Systems. Der Hersteller von Videoschnitt-Systemen bezahle für die SCM-Sparte mit Pinnacle-Aktien. Zudem trenne sich SCM von seinem Geschäft mit Schreib- und Lesegeräten für digitale Medien. Diese Sparte gehe an Zio und werde zukünftig vom bisherigen SCM-Finanzvorstand Andrew Warner geleitet. Dessen Nachfolger beim Sicherheitsspezialisten werde Steven Moore.

Trotz der Ankündigung von Sonderbelastungen in Millionenhöhe tendierten die SCM-Papiere am Mittag noch elf Prozent im Plus bei 4,83 €. Bis dahin hatten bereits mehr als drei Mal so viele Aktien den Besitzer gewechselt wie an einem Durchschnittstag. Analysten zufolge hat sich die Gewinnsituation des Unternehmens nach dem Verkauf der ertragsschwachen Sparten verbessert. Zur abschließenden Beurteilung der Geschäftsaussichten müsse jedoch die Analysten-Telefonkonferenz am Nachmittag (MESZ) abgewartet werden.

Im ersten Quartal war das Unternehmen, das bislang unter anderem Entschlüsselungsgeräte für das Bezahlfernsehen lieferte, angesichts eines Umsatzeinbruchs in die roten Zahlen gerutscht. Nach Steuern und vor Sonderaufwendungen betrug der Verlust 2,9 Mill. Dollar bei einem um rund 29 % geschrumpften Umsatz von 31 Mill. Dollar. Die liquiden Mittel bezifferte SCM Ende April auf 55 Mill. Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%