Neuer Marktführer
iPhone besteigt den Smartphone-Thron

Dramatischer Umschwung: Apples iPhone war im vergangenen Quartal (Juni bis August) das best verkaufte Smartphone in den USA. Das berichtet der Marktforscher NPD Group in seiner jüngsten Markterhebung. Damit hat das Kulttelefon auch den schärfsten Konkurrenten Rim (Blackberry) erstmals hinter sich gelassen.

DÜSSELDORF. Auch für den Exklusivpartner AT&T haben sich sowohl das Bündnis mit Apple, als auch der Umstieg auf UMTS gelohnt: rund 30 Prozent aller Neukunden haben ihrem bisherigen Provider den Rücken gekehrt, nur um beim iPhone dabei sein zu können. "Das zweite iPhone hat vor allem Leute angesprochen, die schon die Vorzüge von 3G gekannt haben", so NPD-Analyst Ross Rubin. "Es ist deutlich attraktiver für Wechsler als das erste".

Auf den Plätzen finden sich zwei Blackberrys wieder, "Curve" und "Pearl", dahinter das Billigsmartphone "Centro" von Palm. Noch überraschender: in der Betrachtung des Gesamtmarkts wird das teure Touchscreen-Gerät aus Cupertino nur noch vom Massentelefon Motorola Razr2 geschlagen.

Durch den gigantischen Erfolg des Palm Centro, der schon insgesamt über zwei Millionen mal verkauft wurde, und Apples aggressive Preissenkung sank der Durchschnittspreis für Smartphones um 26 Prozent auf 174 Dollar. Der Kurs der Apple-Aktie hatte am Montag gegen den allgemein schwachen Trend an der Nasdaq um gut 1,1 Prozent auf 98,14 Dollar zugelegt.

Handelsblatt-Korrespondent Axel Postinett
Axel Postinett
Handelsblatt / Korrespondent
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%