Neues Angebot
Bei Myspace spielt jetzt auch die Musik

Das weltweit größte Internet-Netzwerk Myspace verkauft auf seiner Homepage künftig Musik und Konzertkarten. Dafür tut es sich mit den großen Drei der Plattenindustrie zusammen. Gemeinsam will man ein Gegengewicht zum Marktführer iTunes aufbauen.

DÜSSELDORF. Wie die Tochter des Medienkonzerns News Corp. gestern Abend mitteilte, gründet Myspace ein Joint Venture mit den drei größten Plattenfirmen Universal, Sony -BMG und Warner. Finanzielle Details der Kooperation gaben die Unternehmen nicht bekannt.

Die Partner werden über "Myspace Music" Lieder anbieten, die sich die Nutzer gratis im Internet anhören oder gegen ein Entgelt herunterladen können. Der bislang unangefochtene Marktführer, Apples Onlineshop iTunes, bekommt damit ernstzunehmende Konkurrenz. Myspace zieht pro Monat über 100 Millionen Nutzer auf seine Internetseite, darunter viele junge und musikinteressierte.

Anders als iTunes will Myspace sämtliche Lieder ohne Kopierschutz anbieten, die Songs sollen auf allen MP3-Spielern laufen. Wer bei iTunes Musik kauft, kann diese nur auf Apples Player, dem iPod, anhören. Das neue Angebot soll in einigen Monaten starten. Viele Künstler nutzen das Netzwerk bereits als Plattform für die Vorstellung ihrer Musik und den Dialog mit Fans. Myspace erhofft sich von dem neuen Angebot zusätzliche Umsätze und einen Wettbewerbsvorteil gegenüber dem Konkurrenten Facebook im Kampf um Werbegelder. "Musik ist sexy und damit sehr für Marken sehr interessant", sagte Amit Kapur, Chief Operating Officer von Myspace.

Experten sehen in den sozialen Netzwerken einen wichtigen neuen Vertriebskanal für die Musikindusrie. Die Plattenfirmen kämpfen seit Jahren mit sinkenden CD-Absätzen, der Verkauf via Internet konnte diese Verluste bislang nicht auffangen. Die Konzerne versuchen zudem seit einiger Zeit, ein Gegengewicht zu iTunes aufzubauen, um dessen Verhandlungsmacht zu schwächen.

Till Hoppe
Till Hoppe
Handelsblatt / Europa - Korrespondent in Brüssel
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%