Neues Angebot
Premiere-Kunden können Filme ordern

Der börsennotierte Bezahlfernseh-Sender Premiere bietet seinen Kunden Kombigeräte an, die einen Empfänger und einen Festplattenrekorder vereinen.

HB MÜNCHEN. Bis Ende 2007 sollten rund 500 000 der neuen Digital-Rekorder mit integriertem Empfänger abgesetzt werden, sagte ein Sprecher von Premiere am Donnerstag.

Bis zu 30 wöchentlich aktualisierte Filme könnten mit dem Angebot "Premiere Direkt+" per Telefon, SMS oder Internet gegen Gebühr bestellt werden. Dazu benötige man das Einstiegsabonnement "Premiere Start" und Satellitenempfang.

Premiere-Chef Georg Kofler hatte die Technologie vor kurzem als einen künftigen Wachstumstreiber für Premiere bezeichnet. Die im M-Dax gelistete Premiere-Aktie ging am Donnerstag mit 27,59 Euro aus dem Handel, einen Cent leichter als am Vortag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%