Neustrukturierung des Software-Herstellers
Software AG gliedert internationale Organisation neu

Der zweitgrößte deutsche Software-Hersteller Software AG hat seine internationale Organisation umgebaut, um künftig flexibler auf Marktveränderungen reagieren zu können. Die neue Struktur sei auf das Wachstum in traditionellen Märkten und die Erschließung neuer Wachstumsmärkte ausgerichtet.

HB FRANKFURT. Das teilte das Unternehmen am späten Dienstagabend in Darmstadt mit. Drei Regionen - North America/Northern Europe, South und Central/Asia - würden künftig die 59 Länder betreuen, in denen das Unternehmen über eigene Niederlassungen oder über Vertriebspartner verfüge. Jede dieser drei Regionen werde von einem Vorstandsmitglied geleitet.

Mit der neuen internationalen Struktur schaffe die Software AG die Basis für Kooperationen und Partnerschaften, die auf die jeweiligen regionalen und lokalen Märkte ausgerichtet seien, teilte die Firma mit. Das Unternehmen könne so flexibel auf die sich lokal unterschiedlich verändernden Anforderungen des Marktes der Modernisierung von so genannten Enterprise-Transaction-Systemen (ETS) sowie des Zukunftsmarktes der Integrationslösungen reagieren.

Seit Ende vergangenen Jahres beschränkt sich das hinter SAP zweitgrößte deutsche Softwarehaus auf Hochleistungsdatenbanken und die Integration verschiedener Software-Anwendungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%