Niklas Zennström feiert Erfolge mit der Internet-Telefonie
Mit Skype gegen die Telekom

Er sieht nicht aus wie einer, der den Bossen der großen Telekom-Konzerne das Fürchten lernen kann. Niklas Zennström wirkt eher schüchtern, macht den Eindruck, er käme gerade aus dem Büro eines Zwangsvollstreckers.

STOCKHOLM. Etwas blass, die dunkelblonden Haare adrett zur Seite gekämmt, eine schmalrandige Brille, und dieser unschuldige Blick, der ständig signalisiert: Vor mir müsst ihr keine Angst haben.

Doch man kann sich in dem 39-jährigen Schweden schwer täuschen. Zusammen mit seinem dänischen Jugendfreund Janus Friis ist er ausgezogen, der Telekom-Branche den Garaus zu machen. Ihr Gratis-Programm Skype ermöglicht das Telefonieren zum Nulltarif. In Luxemburg registriert, mit Sitz in London und Entwicklungsabteilung im estnischen Tallinn bietet Skype mit seinen etwa 80 Mitarbeitern die Voice over IP-Telefonie, kurz VoIP, an.

Wenn beide Partner die kostenlose Skype-Software auf ihrem Rechner installiert haben, können sie in hervorragender Tonqualität stundenlang plaudern ohne einen einzigen Cent zu zahlen. Die Software, die mittlerweile für alle gängigen Betriebssysteme erhältlich ist, wandelt die Sprache in kleine Datenpakete um, die wie Musikdateien blitzschnell durchs Netz geschickt werden.

Auch Konferenzschaltungen, kurze Textmitteilungen und Datentransfer sind via Skype möglich. „Unser oberstes Ziel ist es derzeit, so viele Anwender wie nur möglich zu gewinnen“, sagt der schüchterne Zennström im Gespräch mit dem Handelsblatt. Bislang geht seine Rechnung auf: Mittlerweile haben 29 Millionen. Anwender, darunter immer mehr Unternehmen, weltweit Skype für sich entdeckt. Anfang des Jahres waren es gerade einmal 13 Millionen. Seit einiger Zeit gibt es auch SkypeOut und SkypeIn, Bezahldienste, bei denen man von seinem Computer kostengünstig ins gewöhnliche Festnetz und umgekehrt telefonieren kann. „Eine Million unserer Anwender nutzen die kostenpflichtigen Dienste“, sagt Zennström.

Seite 1:

Mit Skype gegen die Telekom

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%