Online-Werbefirma
Yahoo will Interclick übernehmen

Yahoo bietet 270 Millionen Dollar für den Online-Werbespezialisten Interclick.
  • 0

SunnyvaleDer kriselnde Internet-Pionier Yahoo will den Online-Werbespezialisten Interclick übernehmen. Yahoo bietet für Interclick 270 Millionen Dollar, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Interclick analysiert große Mengen von Daten zu Surf-Gewohnheiten einzelner Internetnutzer, um persönlich zugeschnittene Werbung auszuliefern.

Die Interclick-Führung hat der Transaktion den Angaben zufolge bereits zugestimmt. In jüngster Zeit hatte Yahoo im Geschäft mit Bannerwerbung zunehmend Marktanteile an Konkurrenten wie Google und Facebook verloren.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Online-Werbefirma: Yahoo will Interclick übernehmen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%