Online-Wettanbieter: Bet-and-Win will bei Premiere-Tochter einsteigen

Online-Wettanbieter
Bet-and-Win will bei Premiere-Tochter einsteigen

Angaben von Premiere zufolge verhandelt der österreichische Online-Wettanbieter Bet-and-Win mit dem deutschen Bezahlfernsehsender über eine Minderheitsbeteiligung bei dessen Wettkanal-Tochter Premiere Win.

HB MÜNCHEN/WIEN. „Die Gespräche laufen seit längerem“, sagte ein Premiere-Sprecher am Mittwoch und bestätigte einen Vorabbericht des Magazins „werben & verkaufen“ (w&v). „Es wurde auch prophylaktisch ein Deal bei den österreichischen und deutschen Kartellbehörden angemeldet,“ fügte er hinzu. Im Gespräch sei eine Beteiligung von 25 Prozent. Zum Kaufpreis wollte er sich nicht äußern. Es seien neben einer Beteiligung auch noch andere Formen der Kooperation denkbar, die Verhandlungen seien noch offen.

„Es werden Gespräche geführt mit Premiere, und ja, es wurde ein solcher Antrag eingereicht, aber dass ist im Moment nicht unser Hauptaugenmerk“, sagte ein Bet-and-Win-Sprecher in Wien. „Ob es eine Beteiligung geben wird und in welcher Größenordnung kann man jetzt noch nicht sagen“, fügte er hinzu.

Premiere Win bietet derzeit auf einem eigenen Kanal Wetten nur auf Pferderennen an. Bet-and-Win ist mit einer Lizenz aus Gibraltar als Online-Buchmacher für Sportwetten aller Art und Online-Casinos aktiv.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%