Onlinespiele-Spezialist

Neuer Zynga-Chef krempelt Führung um

Bei Zynga bleibt kaum ein Stein auf dem anderen. Der neue Chef Don Mattrick krempelt den Spieleentwickler kräftig um. Das Unternehmen verliert eine Menge Nutzer und hat einen frischen Wind bitter nötig.
Kommentieren
Der neue Zynga-Chef Don Mattrick ist ein ehemaliger Microsoft-Manager und soll Zynga aus der Krise führen. Quelle: Reuters

Der neue Zynga-Chef Don Mattrick ist ein ehemaliger Microsoft-Manager und soll Zynga aus der Krise führen.

(Foto: Reuters)

San FranciscoBeim Onlinespiele-Spezialisten Zynga („Farmville“) baut der neue Chef Don Mattrick nach nur wenigen Wochen die Firmenspitze um. Drei ranghohe Manager verlassen das Unternehmen, darunter der bisher für das operative Geschäft zuständige David Ko. Außerdem gehen Technologiechef Cadir Lee und Personal-Managerin Colleen McCreary, wie Mattrick in einem Blogeintrag in der Nacht zum Mittwoch ankündigte.

Zynga war mit Online-Games auf der Facebook-Plattform großgeworden, doch zuletzt ließ das Interesse der Nutzer an den Spielen der Firma aus San Francisco deutlich nach. Allein im vergangenen Quartal fiel die Zahl der aktiven Nutzer um ein Viertel.

Mattrick, der bisher bei Microsoft für das Geschäft mit der Xbox-Konsole zuständig war, ersetzte Anfang Juli Zynga-Gründer Mark Pincus auf dem Chefposten.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Onlinespiele-Spezialist: Neuer Zynga-Chef krempelt Führung um"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%