Optimismus für Schlussquartal
Intel schlägt Markterwartungen

Sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn hat der weltgrößte Chiphersteller im dritten Geschäftsquartal dank eines Rekordvolumens von Auslieferungen von Mikroprozessoren und Chipsätze die Erwartungen der Analysten übertroffen.

HB SAN FRANCISCO/MÜNCHEN. Für das vierte Quartal sagte der Konzern am Dienstag nach US-Börsenschluss höhere Umsätze im Einklang mit den Erwartungen der Analysten und einen Anstieg der Brutto-Gewinnmarge voraus. Der Kurs der Intel-Aktien zog nachbörslich an. Zeichen für eine nachhaltige Erholung der Technologie-Nachfrage von Unternehmen sieht Intel-Finanzchef Andy Bryant aber noch nicht. „Einen überwältigenden Anstieg in der Unternehmensnachfrage nach Informationstechnologie haben wir nicht gesehen“, sagte er. Analysten werteten die Ergebnisse dennoch als positiv.

Intel führte den deutlichen Gewinnanstieg vor allem auf Einsparungen sowie auf Investitionen in neue Produkte zurück. Zugleich habe der Verkauf teurerer Chips für Laptops und Server die Brutto-Gewinnmarge auf 58,2 % klettern lassen.

Die Intel-Umsätze werden von Analysten als ein wichtiger Indikator für die Nachfrage-Entwicklung in der PC-Branche gesehen, da Chips als Gehirne der Computer dienen. Seit mehr als zwei Jahren steckt die Technologiebranche in einer Krise, weil die Investitionen hauptsächlich wegen der weltweiten Konjunkturabkühlung stark zurückgegangen sind. Hersteller wie Investoren warten nun auf Signale für ein Ende der Flaute, wobei sich seit Monaten die Anzeichen für einen Aufschwung mehren.

Besonders starke Nachfrage nach Intel-Produkten habe es im dritten Quartal vor allem in aufstrebenden Märkten wie China, Russland und Indien gegeben, während die Umsätze in den USA geringer gestiegen seien, sagte Bryant. Analysten wiesen auf die besondere Bedeutung der aufstrebenden Märkte hin. „Das ist der Schlüssel nicht nur für Intel, sondern für den gesamten Technologie-Sektor“, sagte Lehman-Brothers-Analyst Dan Niles.

Seite 1:

Intel schlägt Markterwartungen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%