Partner akquiriert
Springer bündelt Online-Geschäft

Das Verlagshaus Axel Springer gliedert die Online-Börsen Seloger.com, Immonet und Stepstone in eine eigene Gesellschaft aus. Partner wird General Atlantic - und es entsteht ein Milliardenwert.
  • 1

BerlinAxel Springer holt sich für sein Online-Rubrikengeschäft den US-Finanzinvestor General Atlantic ins Boot. Der Berliner Medienkonzern kündigte am Dienstag an, die Online-Börsen Seloger.com, Immonet sowie Stepstone in einer eigenen Gesellschaft zu bündeln. Daran werde sich General Atlantic mit 30 Prozent beteiligen, Hauptgesellschafter sei Springer. Die Amerikaner zahlen dem „Bild“-Herausgeber demnach 237 Millionen Euro. Die neue Gesellschaft werde mit 1,25 Milliarden Euro bewertet. Die Transaktion muss noch von den Kartellbehörden genehmigt werden.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Partner akquiriert: Springer bündelt Online-Geschäft"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • na also,jetzt schon...

    dr.döpfners erfolgreiche internet strategie vorm offenbarungseid.

    luftgeschäfte mit eingebauter rücktrittsgarantie

    vor zwei jahren erklärte seine scheinheiligkeit dr. döpfner noch man wolle nur noch herr im eigenen haus sein und deshalb 100 % an firmen halten.

    alle beteiligungen ,die nicht auf 100 % aufgestockt werden könnten, sollten verkauft werden

    hier wir die IFRS bilanz mit märchenzahlen aufgepumpt.

    der billigste trick

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%