Patentstreit
Apple vs. Samsung – die Fronten bleiben verhärtet

Die beiden führenden Smartphonehersteller Samsung und Apple können sich nicht einigen. Im Patentstreit beharren die Streithähne auf ihren Standpunkten. Nun soll ein Schlichter eine Lösung finden.
  • 0

San JoseApple und Samsung haben auch in einer neuen Gesprächsrunde keine Lösung für ihren festgefahrenen Patentstreit gefunden. Ein Treffen von Apple-Chef Tim Cook mit dem zuständigen Samsung-Spitzenmanager JK Shin sei Anfang Februar erfolglos geblieben, geht aus einem Gerichtsdokument von Freitag hervor. Zugleich stehen die Seiten weiter in Kontakt mit einem Schlichter.

Der zweite große Patentprozess der beiden führenden Smartphone-Anbieter in Kalifornien soll Ende März beginnen. Das Gericht drängte Apple und Samsung auch diesmal zu einer Verhandlungsrunde. In der Vergangenheit waren bereits zwei solcher Treffen 2012 ergebnislos geblieben. Diesmal suchen die Seiten immerhin weiter nach einer Lösung hinter den Kulissen über den Schlichter, auch wenn beide dessen Vorschlag bisher ablehnen.

Apple und Samsung führen seit Frühjahr 2011 einen regelrechten Patentkrieg mit über 50 Klagen in rund einem Dutzend Länder. Erst sah Apple die Technik und das Design von iPhone und iPad-Tablet kopiert. Daraufhin konterte Samsung mit eigenen Vorwürfen, die sich vor allem auf technische Patente bezogen.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Patentstreit: Apple vs. Samsung – die Fronten bleiben verhärtet"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%