PC-Hersteller
HP verzeichnet kräftigen Gewinnanstieg

Der weltgrößte PC-Hersteller Hewlett -Packard hat dank eines guten Geschäfts in Wachstumsmärkten wie Russland und Indien den Quartalsgewinn um mehr als ein Drittel gesteigert.

HB SAN FRANCISCO. Zudem konnte der US-Konzern durch Kostensenkungen ein schwächeres Geschäft im Heimmarkt ausgleichen, wo Rezessionsängste die Nachfrage nach Laptops, Servern und Software dämpfte.

An der Börse sorgte auch der optimistische Ausblick auf das laufende Vierteljahr für eine angenehme Überraschung: Die HP -Aktie legte in New York gegen den Trend um mehr als sechs Prozent zu.

Der Umsatz im ersten Quartal bis Ende Januar stieg um knapp 14 Prozent auf 28,5 Mrd. Dollar, wie HP am Dienstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Unterm Strich verdiente der Konkurrent von Dell, Acer und Lenovo mit 2,13 Mrd. Dollar 37 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Je Aktie lag der Gewinn ohne Sonderposten bei 86 Cent und damit klar über den Markterwartungen. Firmenchef Mark Hurd, der seit seinem Amtsantritt 2005 bei HP 15 000 Stellen gestrichen hat, kündigte weitere Kostensenkungen an.

Für das laufende Quartal sagte er einen Gewinn je Aktie zwischen 83 bis 84 Cent sowie einen Umsatz zwischen 27,7 und 27,9 Milliarden Dollar voraus. Beides liegt leicht über den bisherigen Erwartungen der Analysten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%