Philips
T-Systems zieht weiteren Großauftrag an Land

Die Telekom-Geschäftskundensparte T-Systems steht kurz vor dem Abschluss eines weiteren Großauftrags aus den Niederlanden. Der Elektronikkonzern Philips werde noch in dieser Woche einen neuen Outsourcing-Vertrag mit T-Systems bekannt geben, sagte Philips-Manager Maarten de Vries der indischen Zeitung "Economic Times".
  • 0

HB FRANKFURT. Ein T-Systems-Sprecher hatte bereits am Samstag erklärt, der Auftrag habe ein Volumen von mehreren hundert Millionen Euro. Es stünden zwar noch einige Punkte zur Klärung aus, aber T-Systems sei zuversichtlich, dass es zu einem Vertragsabschluss kommen werde. Im vergangenen Jahr hatte sich T-Systems einen Milliarden-Vertrag mit Royal Dutch Shell gesichert.

T-Systems-Chef Reinhard Clemens zeigte sich in einem Interview mit der "Börsen-Zeitung" zudem optimistisch, dass der Auftragseingang nach einem schwachen ersten Halbjahr in der zweiten Jahreshälfte deutlich anziehen werde. Er rechne damit, noch mehr große Outsourcing-Aufträge unter Dach und Fach zu bringen, sagte er. Für das kommende Jahr plane er dennoch "extrem konservativ". Am Ziel, bei der operativen Rendite bis 2011 zum Niveau der Wettbewerber aufzuschließen, hält Clemens fest, wie er dem Blatt sagte. Dann solle die Telekom-Tochter eine Ebit-Marge von fünf bis acht Prozent erreicht haben.

T-Systems kämpft seit Jahren mit schrumpfenden Umsätzen und niedrigen Renditen und hat sich deshalb ein Sparprogramm verordnet.

Kommentare zu " Philips: T-Systems zieht weiteren Großauftrag an Land"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%