Piezo-Schaltelemente für Diesel-Einspritzsysteme
Epcos bekommt Millionen-Auftrag von Bosch

Der Anbieter passiver Bauelemente Epcos hat von Deutschlands größtem Autozulieferer Bosch einen Auftrag über 200 Millionen Euro zur Lieferung von Piezo-Schaltelementen für Diesel-Einspritzsysteme erhalten.

HB MÜNCHEN. „Bis 2008 werden von Epcos Piezo-Aktuatoren im Wert von über 200 Mill. € an Bosch geliefert“, teilte das im TecDax gelistete Unternehmen am Montag in München mit. Bosch ist der weltweit größte Hersteller von Motor-Einspritzsystemen. „Mit diesem langfristigen Rahmenauftrag von Bosch haben wir auf dem Gebiet der Piezo-Technologie für Kraftstoff-Einspritzsysteme einen weiteren Meilenstein erreicht“, erklärte Epcos-Chef Gerhard Pegam.

Bereits im Sommer vergangenen Jahres hatte Epcos angekündigt, bei der Entwicklung von Piezo-Aktuatoren mit Bosch zu kooperieren und diese auch einmal zu liefern. Finanzielle Details waren damals nicht genannt worden.

Piezo-Aktuatoren arbeiten schneller als konventionelle Magnetschalter und bilden das Kernstück bei Piezo-Einspritzsystemen. Sie ermöglichen eine feinere Dosierung des Kraftstoffverbrauchs in Einspritzanlagen, was - bei gleicher Motorleistung - zu einer Verringerung des Schadstoffausstoßes um bis zu 20 % führt. Alternativ lässt sich die Leistung steigern. Piezo-Aktuatoren basieren auf dem so genannten Piezo-Effekt: An einen speziellen Kristall wird eine Spannung angelegt, die zu einer Änderung der Länge des Kristalls führt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%