Pinterest
Fotoplattform holt sich 367 Millionen Dollar

Die Fotoplattform Pinterest hat sich frisches Geld besorgt. Investoren gaben gut 367 Millionen Dollar. Ein weiterer Batzen könnte demnächst dazukommen. Das Unternehmen bastelt an einem neuen Geschäftsmodell.
  • 0

San FranciscoDie Fotoplattform Pinterest hat sich bei Investoren gut 367 Millionen Dollar frisches Geld besorgt. Mehr könnte demnächst dazukommen: Im Angebot sind noch Firmenanteile im Wert von knapp 211 Millionen Dollar, wie Pinterest in einer Mitteilung an US-Börsenaufsicht SEC am Montag (Ortszeit) bekanntgab.

Pinterest sei in der Finanzierungsrunde insgesamt mit elf Milliarden Dollar bewertet worden, schrieben das „Wall Street Journal“ und der Finanzdienst Bloomberg am späten Montag. Die Bewertung entscheidet darüber, welchen Anteil an dem Unternehmen die Geldgeber für ihren Betrag bekommen.

Im vergangenen Jahr war der Firmenwert noch bei fünf Milliarden Dollar angesetzt worden.

Bei Pinterest können Nutzer Bilder aus dem Netz in Kollektionen sammeln. Die Firma aus San Francisco arbeitet an einem Geschäftsmodell mit Werbung und Kooperationen mit bekannten Marken.


Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Pinterest: Fotoplattform holt sich 367 Millionen Dollar"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%