Pläne begraben
Springer verzichtet auf französischen Bild-Ableger

Der Verlag Axel Springer hat seine Pläne für eine überregionale Tageszeitung in Frankreich begraben. Springer habe sich nach sorgfältiger Analyse aller Daten und Marktfaktoren gegen die Einführung eines Boulevardtitels entschieden, teilte das Unternehmen mit. Seine Präsenz in Frankreich will der Verlag trotzdem weiter stärken.

HB DÜSSELDORF. „In der Endabwägung gab es mehr Risiken als Chancen“, begründete Andreas Wiele, Vorstand Zeitschriften und Internationales, am Donnerstag die Entscheidung. Nach dem Erfolg des Boulevardtitels „Fakt“ in Polen hatte Springer in den vergangenen Monaten die Chancen für einen „Bild“-Ableger in Frankreich geprüft. Vertrieb und Herstellung seien aber nicht so zu realisieren gewesen, wie sich Springer das vorgestellt habe, erläuterte Wiele. Springer werde seine Präsenz in Frankreich mit dem Ausbau des Internet-Portals auFeminin.com weiter stärken. Das Bundeskartellamt muss dem Kauf des speziell an Frauen gerichteten Portals noch zustimmen.

Springer hat sich die weitere Internationalisierung auf die Fahnen geschrieben. Mit Fakt und der neugegründeten Tageszeitung Dziennik ist der Verlag in Polen bereits der größte Verleger am Tageszeitungsmarkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%