Plasma-Fernseher boomen
Matsushita mit kräftigem Gewinnplus

Im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres (31. März 2007) hat der japanische Elektronikkonzern Matsushita Electric Industrial seinen Gewinn dank der starken Nachfrage nach Plasma-Fernsehern deutlich gesteigert.

HB TOKIO. Wie der in Osaka ansässige Hersteller von Elektro-Geräten der Marke Panasonic am Freitag mitteilte, kletterte der operative Gewinn von April bis September um 21 Prozent auf 207,39 Mrd. Yen (rund 1,4 Mrd. Euro) im Vergleich zum Vorjahr. Damit liegt der Überschuss auf dem höchsten Stand seit rund 16 Jahren. Der Nettoertrag der Gruppe stieg um 79 Prozent auf 115,1 Mrd. Yen und der Umsatz um drei Prozent auf 4,4 Billionen Yen.

Im zweiten Geschäftsquartal konnte Matsushita den Nettoertrag dank der kräftigen Verkäufe von Flachbild-Fernsehern, Digitalkameras und Klimaanlagen mit einem Zuwachs zum gleichen Vorjahreszeitraum von 156 Prozent auf 79,3 Mrd. Yen gar mehr als verdoppeln.

Für das gesamte Geschäftsjahr bis Ende März bekräftige der Konzern seine Gewinnprognose von 450 Mrd. Yen. Befragte Analysten rechnen hier im Durchschnitt aber mit 491,5 Mrd. Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%