Portfoliomanager: Es gibt genug andere Investment-Möglichkeiten
DWS droht mit Verkauf ihrer Telekom-Aktien

Die größte europäische Fondgesellschaft DWS hat der Deutschen Telekom AG wegen ihrer Ansicht nach unklaren strategischen Ziele indirekt mit einem Abzug ihrer Anlagen gedroht.

HB KÖLN. Es gebe genug andere Investment-Möglichkeiten, sagte DWS-Portfoliomanager Ralf Oberbannscheidt am Dienstag auf der Hauptversammlung in Köln. Seiner Ansicht nach unterscheidet sich die strategische Ausrichtung nicht von anderen Unternehmen der Branche. Wie die Telekom den Schwerpunkt auf die Kunden, die Marke und die Bereiche Breitband, Mobilfunk und Firmenkunden zu legen, erscheine im internationalen Vergleich "nicht gerade sehr neu oder innovativ", kritisierte er.

Oberbannscheidt forderte das Management auf, die Trennung in vier operative Einheiten aufzugeben. "Unseres Erachtens gehören die Säulen ins Museum", sagte er. Vielmehr sollte die Telekom dem Beispiel der France Telekom folgen und die Geschäftseinheiten verschmelzen. "Früher oder später wird der Kunde sowieso nur noch zwischen Breitbandanschluss und Handy differenzieren." Vor dem Hintergrund der wiederholten Bereitschaft des Vorstands zu weiteren Zukäufen sagte der für globale Telekommunikations- und Versorgerwerte zuständige DWS-Manager, seine Gesellschaft rate "von - überteuerten - Akquisitionen und neuen Abenteuern, nicht nur in Osteuropa", ab.

"Auch wenn die Verlockung einer Mobilfunk- und DSL-Expansion in andere Länder noch so groß sein mag, stört es Investoren, wenn bei sämtlichen Übernahmegerüchten immer wieder auch der Name Telekom auftaucht", sagte Oberbannscheidt. Außerdem forderte er die Telekom auf, die für das Geschäftsjahr 2004 angekündigte Dividende höher ausfallen zu lassen als in der Vergangenheit. Der Konzern hatte zuletzt für 2001 eine gekürzte Ausschüttung von 0,37 Euro pro Aktie gezahlt. In den Jahre zuvor waren es 0,62 Euro. Die zur Deutschen Bank gehörende DWS hält laut Redetext fast 57 Mio Aktien der Deutschen Telekom. Insgesamt verwaltet sie ein Vermögen von 130 Mrd Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%