Prall gefüllte Kriegskasse
Software AG will zukaufen

Deutschlands zweitgrößter Softwarehersteller Software AG will noch in diesem Jahr zukaufen und dafür eine Kriegskasse von bis zu 700 Mill. Euro zur Verfügung stellen.

dpa-afx FRANKFURT. Daher sei wie zuvor angekündigt auch eine Übernahme möglich, die weit über 100 Mill. Euro liegt, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Frankfurt mit. Gleichzeitig sollen sich die Ausschüttungen an Aktionäre mehr als verdoppeln.

Für das laufende Jahr werde ein Umsatzwachstum von zehn Prozent angepeilt. Zwischen 2008 und 2011 soll der Umsatz jeweils um 17 Prozent zulegen. Dabei solle ein rascheres Wachstum des operativen Gewinns und des Überschusses einhergehen. Dabei setzt die Software AG in erster Linie auf das margenträchtige Lizenzgeschäft und eine strikte Kostenkur.

2006 hatten die Darmstädter 483 Mill. Euro umgesetzt. Bis 2011 solle der Umsatz dann auch durch Zukäufe gestützt bei einer Milliarde Euro liegen, hatte die Software AG bereits am Dienstagnachmittag mitgeteilt. Die Aktie stieg daraufhin am Dienstagabend um über 15 Prozent an.

Im Kerngeschäft, der Software für service-orientierte Architektur (SOA), wollen die Darmstädter ihren Anteil drastisch steigern. Dafür setzt das Unternehmen auf Entwicklung und auf enge Kooperation mit anderen Softwareanbietern, um ein Netzwerk für SOA herzustellen. "SOA wird der Paradigmenwechsel der Zukunft in der IT", sagte Unternehmenschef Karl-Heinz Streibich.

Die Software AG setzt bei der Umsatz- und Gewinnoffensive auf Image und verpasst sich ein neues Außenbild. "Der neue Markenauftritt ist der erste Schritt der neuen Wachstumsstrategie und soll das bisherige Technologiemarketing zum Image getriebenen Wachstum weiter entwickeln", sagte Streibich.

Dabei gibt sich das Unternehmen ein neues Logo, einen neuen Internetauftritt und neue Wege der Kundengewinnung. "Im Mittelpunkt der Markenkommunikation steht zukünftig der Nutzen von Informationstechnologien für Kunden, insbesondere unternehmerische Flexibilität und Prozessinnovation." Im Detail will die Software AG ihren neuen Auftritt auf der Cebit vorstellen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%