Preisrückgang soll nicht von Dauer sein
Samsung prognostiziert stabilere Preise für Speicherchips

Der jüngste Preisverfall bei Computerspeicherchips wird nach Einschätzung des weltgrößten Speicherchipherstellers Samsung Electronics nicht von Dauer sein und sich nicht weiter verschärfen.

HB SEOUL. Der Preis für DRAM-Speicherchips liegt einem Chip-Händler zufolge derzeit mit rund 2,9 Dollar je Stück etwa ein Fünftel unter dem Preisniveau von Ende 2004. „Wir betrachten dies als vorübergehend und rechnen damit, dass sich der Preis bei etwa drei Dollar stabilisieren wird“, sagte ein Samsung-Manager am Freitag Reuters am Rande einer Konferenz in Seoul.

Analysten gehen allerdings davon aus, dass die Preise für Speicherchips wegen einer erwarteten schwachen Nachfrage weiter sinken werden. Die US-Investmentbank Merrill Lynch hatte am Donnerstag bereits einige Chipwerte in Erwartung weiter sinkender Preise zurückgestuft. Dies hatte neben schwachen Zahlen des Branchenvertreters Hynix Chipwerte, darunter auch die deutsche Infineon, belastet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%