Pro-Sieben-Geschäftsführer Paalzow muss gehen
Saban-Gruppe baut Mehrheit bei ProSiebenSat.1 aus

Die Investorengruppe um den US-Milliardär Haim Saban hat ihre Stimmrechts-Mehrheit bei Deutschlands größtem TV-Konzern ProSiebenSat.1 aufgestockt. Zugleich drehte sich das Personalkarussell in der Unternehmensspitze ein weiteres Mal.

HB MÜNCHEN. Durch die Kapitalerhöhung sei der Anteil der Saban-Gruppe an den Stammaktien der ProSiebenSat.1 Media AG von knapp 72 auf 75,1 Prozent gestiegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in München mit. Hubertus Meyer- Burckhardt, bisher Vorstand für elektronische Medien der Axel Springer AG, wechselt in den ProSiebenSat.1-Vorstand.

Zum 1. Juli wird der 48-jährige Meyer-Burckhardt Vorstand für Unternehmensentwicklung bei ProSiebenSat.1. Von Oktober an werde er zusätzlich das Ressort Medienpolitik und Regulierung verantworten, das bisher von Jürgen Doetz (59) geleitet wurde. Der Vorstand ist damit nach der Übernahme der Sender-Gruppe durch den US-Milliardär Haim Saban im Sommer vergangenen Jahres völlig neu geordnet worden. Unter anderem hatte neben Fernsehvorstand Ludwig Bauer und Sat.1- Mitgeschäftsführer Jürgen Doetz auch ProSiebenSat.1-Vorstandschef Urs Rohner abgedankt. Rohners designierter Nachfolger ist der Belgier Guillaume de Posch, ein enger Vertrauter Sabans.

Seite 1:

Saban-Gruppe baut Mehrheit bei ProSiebenSat.1 aus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%