Probleme in Frankreich und Ungarn
RTL senkt seinen Ausblick

Zuletzt ging RTL von gleichbleibenden Gewinnen und Umsätzen aus. Doch Probleme in Frankreich, Ungarn und dem Produktionsgeschäft setzen dem Fernsehkonzern zu. RTL passt nun seine Umsatzziele an.
  • 0

MünchenProbleme in Frankreich, Ungarn und im Produktionsgeschäft belasten den Fernsehkonzern RTL Group. Angesichts rückläufiger Umsätze und Gewinne im ersten Halbjahr senkte die Bertelsmann-Tochter am Donnerstag ihren Ausblick.

Im Gesamtjahr werde der Umsatz leicht zurückgehen. Das Betriebsergebnis (Ebita) werde deutlicher sinken als die Erlöse. Bisher hatte RTL in Aussicht gestellt, dass Umsatz und Betriebsergebnis stagnieren.

Allerdings hatte der Konzern bereits Belastungen durch eine neue Steuer in Ungarn angekündigt. In Frankreich macht dem Fernsehkonzern weiterhin das schwache Werbegeschäft zu schaffen. Auch das Produktionsgeschäft der Tochter Fremantle Media lief im ersten Halbjahr nicht rund.

Der gesenkte Ausblick schickte RTL-Papiere am Donnerstag auf Talfahrt. Die Aktien des Fernsehkonzerns rutschten um bis zu 8,7 Prozent auf 73,48 Euro ab und markierten damit den tiefsten Stand seit dreieinhalb Monaten. Im MDax waren sie der mit Abstand schwächste Wert.

Der Gewinnrückgang ist laut DZ-Bank-Analyst Harald Heider zwar teilweise auf Einmaleffekte zurückzuführen. Allerdings weise auch die operative Entwicklung insgesamt nur eine geringe positive Dynamik auf. Der Experte bekräftigte seine Verkaufsempfehlung für die Aktien.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Probleme in Frankreich und Ungarn: RTL senkt seinen Ausblick"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%