Produktionsverlagerung
Chipproduzent NXP schließt Werk Böblingen

Europas zweitgrößter Chiphersteller NXP schließt Ende des Jahres sein Werk in Böblingen. Betroffen davon seien 550 Mitarbeiter, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

HB AMSTERDAM. Der Großteil der Produktion solle auf die NXP-Werke in Hamburg und im holländischen Nijmegen verlagert werden.

Das Unternehmen gehörte einst dem niederländischen Konzern Philips, der später aber gut 80 Prozent der Sparte an mehrere Kapitalgesellschaften um Kohlberg Kravis Roberts & Co. (KKR) verkaufte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%