Prognose erhöht
Nintendo verdreifacht Gewinn

Die starke Nachfrage nach Videospielkonsolen hat dafür gesorgt, dass sich der Gewinn von Nintendo im abgelaufenen Quartal mehr als verdreifacht hat. Das japanische Unternehmen überraschte zudem mit einer deutlich erhöhten Gewinnprognose.

HB TOKIO. Das Betriebsergebnis stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf umgerechnet 545 Millionen Euro, wie der japanische Konzern am Mittwoch mitteilte. Nintendo überraschte Branchenexperten zudem mit einer deutlichen Erhöhung der Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr bis März 2008: Der Videohersteller erwartet nun ein Ergebnis von 2,2 Milliarden Euro und damit gut ein Drittel mehr als zuvor.

Nintendos Strategie, bei seiner tragbaren Spielkonsole DS und dem TV-gebundenen System Wii mit einer vereinfachten Spielesteuerung auch neue Kundengruppen für die Geräte zu begeistern, hat sich ausgezahlt: Der Konzern hat deutlich mehr Konsolen verkauft als die Rivalen Sony und Microsoft. Der Nettogewinn verfünffachte sich im zweiten Quartal auf 483 Millionen Euro, der Umsatz stieg deutlich auf zwei Milliarden Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%