Prognose erhöht
Übernahme verhilft Constantin zu Umsatzsprung

Die Filmfirma Constantin wächst nach der Übernahme des TV-Produzenten Kirchmedia Entertainment in eine neue Größenordnung. Die Erlöse seien im ersten Halbjahr von 36 auf 99 Millionen Euro gestiegen.

HB MÜNCHEN. Das teilte die Constantin Film AG (München) am Freitag mit. Auch das klassische Filmgeschäft lief gut. Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen jetzt mit einem Umsatzanstieg um mehr als 70 % auf mindestens 200 Mill. €. Bisher war Constantin von mindestens 180 Mill. € ausgegangen. Im zweiten Halbjahr will Constantin als Verleiher vor allem von dem Kassenschlager „(T)Raumschiff Suprise - Periode 1“ profitieren.

Auch beim Ergebnis machte Constantin Fortschritte. Vor Steuern und Zinsen (EBIT) verdiente der Konzern im ersten Halbjahr 5,2 Mill. €. Im Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen noch einen operativen Verlust von 2,5 Mill. € gemacht. Im Gesamtjahr rechnet Constantin nun mit einem EBIT von mindestens 8 Mill. €. Bisher hatte der Konzern 6 Mill. € erwartet.

Die Constantin Entertainment GmbH (früher: Kirchmedia Entertainment) steuerte im ersten Halbjahr einen Umsatz von 37,1 Mill. € bei. Die Firma produziert unter anderem Serien wie „Lenßen & Partner“ und „Richter Alexander Hold“.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%