Prognose für 2005 erhöht
Balda steigert Umsatz und Gewinn

Der Handyzulieferer Balda hat Umsatz und Gewinn im ersten Halbjahr 2005 deutlich gesteigert. Die Ertragsprognose für das Gesamtjahr wurde daher nun angehoben.

HB DÜSSELDORF. Der operative Gewinn (Ebit) sei im Halbjahr um 41,7 % auf 24,5 (17,3) Mill. € gestiegen, der Überschuss um 51,5 % auf 14,5 (9,6) Mill. €, teilte das im Kleinwertesegment SDax notierte Unternehmen am Dienstag in Bad Oeynhausen mit. Der Vorsteuergewinn sprang um 48,2 % auf 22,1 (14,9) Mill. €.

Wie bereits in einem Gespräch mit Reuters angedeutet, erhöhte der Vorstand die Jahresprognose und peilt nun einen Vorsteuergewinn von 45 bis 47 Mill. € an. Bislang hatte Balda wegen des Preisdrucks in der Mobilfunkbranche einen Gewinnrückgang auf 42 bis 44 Mill. € erwartet nach einem Rekordgewinn von 47,7 Mill. € im Vorjahr. Das Umsatzziel ließ die Firma mit 420 bis 440 (378) Mill. € unverändert.

Der Umsatz kletterte im Berichtszeitraum um knapp 13 % auf 178,4 Mill. €. Dabei blieben die Erlöse in Europa mit 123,3 (124,5) Mill. € auf Vorjahresniveau. Dem gegenüber legte der Umsatz in Asien um 27,7 % auf 45,0 (35,2) Mill. € zu. In Amerika verbuchte Balda einen Umsatz von 10,9 Mill. €. Das Geschäft in Übersee wurde damit erstmals konsolidiert.

Balda baut derzeit seine Produktion in China aus und errichtet ein zweites Werk bei Peking, das im vierten Quartal in Betrieb gehen soll.

Balda liefert überwiegend Kunststoffkomponenten für die Mobilfunkindustrie. Die Branche erfreut sich derzeit einer rasant steigenden Nachfrage nach neuen Modellen, leidet aber zunehmend unter dem Preiskampf. So stieg bei Weltmarktführer Nokia im zweiten Quartal zwar die Zahl der ausgelieferten Handys um 34 %. Der Durchschnittspreis sank aber wegen des wachsenden Anteils an Billigtelefonen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%