Prognose für das Gesamtjahr bleibt
Casio-Gewinn ist eingebrochen

Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2005/06 hat der japanische Elektronikkonzern Casio Computer nur halb soviel verdient wie im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Die ist vor allem auf den Umsatzrückgang im Mobilfunkbereich zurückzuführen.

HB TOKIO. In den drei Monaten bis Ende Juni sei der Betriebsgewinn auf 3,57 Mrd. Yen (26,15 Mill. €) von 7,1 Mrd. Yen im Vorjahr gesunken, teilte Casio am Dienstag mit. Das Unternehmen hielt jedoch an der Prognose fest, im Geschäftsjahr bis Ende März 2006 den operativen Gewinn um 10 Prozent auf 43 Mrd. Yen von 39,04 Mrd. Yen im Jahr 2004/05 zu steigern.

Der Gewinn des Unternehmens stieg seit Jahren dank starker Umsätze bei kleineren Digitalkameras, Mobilfunkgeräten und Flüssigkristalldisplays (LCD) ununterbrochen. Der Gewinnrückgang im abgelaufenen Quartal wurde Experten zufolge vor allem durch eine Verschiebung der Modelleinführung bei Handys verursacht. In diesem Jahr will Casio mit neuen Handy-Modellen erst im zweiten Geschäftsquartal bis Ende September auf den Markt kommen. Im Vorjahr waren die neuen Modelle bereits im ersten Quartal zu haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%