Prognose leicht nach unten korrigiert
Funkwerk mit deutlichem Gewinnrückgang

dpa-afx KÖLLEDA. Der Kommunikationstechnik-Hersteller Funkwerk hat im ersten Halbjahr wie erwartet einen Umsatz- und Gewinnrückgang verbucht. Der Umsatz sei von 125,4 Mill. Euro im Vorjahresquartal auf 114 Mill. Euro gefallen, teilte das im TecDax notierte Unternehmen am Mittwoch im thüringischen Kölleda mit. Damit lag Funkwerk etwas unter den Erwartungen der Analysten, die im Schnitt mit 115,87 Mill. Euro gerechnet hatten. Als Grund für den Umsatzrückgang nannte das Unternehmen einen Großauftrag im vergangenen Jahr, der sehr hohe Umsatzerlöse gebracht habe.

Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) ging im ersten Halbjahr von 12,5 Mill. Euro auf 4,4 Mill. zurück und fiel damit ebenfalls schlechter aus als erwartet. Die Vorhersagen hatten bei 6,53 Mill. Euro gelegen. Der Überschuss sank von 7,6 auf 2,9 Mill. Euro. Hier waren die Experten von 3,78 Mill. Euro ausgegangen. Funkwerk zufolge belasteten im ersten Halbjahr vor allem Investitionen in die Straffung der Organisation und zahlreiche Produkteinführungen das Ergebnis.

Die Prognose für das laufende Geschäftsjahr schraubte das Unternehmen angesichts der Zahlen leicht zurück. So geht Funkwerk für 2005 von einem Umsatz in Höhe von 260 statt wie bisher 270 Mill. Euro aus. Die Ebit-Marge wird nur noch bei 9,0, nicht mehr bei 9,5 Prozent gesehen. Von 2006 an will Funkwerk aber wieder in allen Bereichen zweistellig zulegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%